Presse

U4 – Planungen für Inbetriebnahme stehen

 

Pünktlich zum Fahrplanwechsel fahren die ersten Züge

13. Juli 2012 - Nur noch ein knappes halbes Jahr – dann beginnt der reguläre Fahrgastbetrieb auf der U4. Nach fünf Jahren Bauzeit legte die HOCHBAHN jetzt die Planungen für die Inbetriebnahme vor.

Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) hat das Inbetriebnahmekonzept für die neue Hamburger U-Bahn-Linie U4 vorgestellt. Rechtzeitig zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 geht die Strecke, die den neu entstehenden Stadteil an das Hamburger Schnellbahnnetz und die Hamburger Innenstadt anbindet, in Betrieb.

Aktuell laufen auf der U4-Baustelle planmäßig die letzten Arbeiten und Abnahmen beim Haltestellenausbau und für die Zugsicherungs-, Informations- und Kommunikationstechnik in den Tunnelröhren. Am 4. November beginnen die notwendigen Testfahrten auf der Strecke, die den Abschluss des 2007 begonnen Großprojektes bilden werden.

Die U4 wird von Billstedt kommend über den Hauptbahnhof und den Jungfernstieg zunächst bis zum Überseequartier fahren. Wegen des im Umfeld noch bestehenden Baufeldes wird die vorläufige Endhaltestelle HafenCity Universität zunächst betrieblich genutzt. Der Fahrgastbetrieb wird im Zusammenhang mit der Eröffnung der Universität im Sommer kommenden Jahres aufgenommen.

PDF-Download: Ankündigung Inbetriebnahme U4 (24KB)