Presse

U4 – Verlängerung kann starten

 

Planfeststellungsverfahren erfolgreich abgeschlossen

17. Oktober 2013 - Das Planfeststellungsverfahren zur Verlängerung der neuen Hamburger U-Bahn-Linie U4 bis zu den Elbbrücken ist abgeschlossen. Der Planfeststellungsbeschluss wurde in dieser Woche formell als bestandskräftig erklärt.

Das Planfeststellungsverfahren zur Verlängerung der U4 bis zu den Elbbrücken konnte ohne kritische Einwendungen erfolgreich abgeschlossen werden. Im Vorfeld des Planfeststellungsverfahrens hatte eine intensive Abstimmung zwischen Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) und den zuständigen Behörden sowie weiteren Beteiligten stattgefunden.

Der Zeitplan für das Großprojekt sieht nun wie folgt aus: Das Vergabeverfahren für den Bau der U-Bahn-Strecke läuft. Die Vergabe soll noch in diesem Jahr erfolgen, sodass die Baumaßnahmen im Frühjahr 2014 beginnen können. Ende 2018 soll die Strecke bis zu den Elbbrücken in Betrieb gehen.

Die 1,3 Kilometer lange Strecke führt die U-Bahn-Anbindung der HafenCity bis zu den Elbbrücken fort und bietet für die dort entstehenden Wohn- und Arbeitsquartiere eine leistungsfähige und attraktive Anbindung an die Hamburger Innenstadt. In den Quartieren Baakenhafen und Elbbrücken sollen 2.800 Wohnungen und Arbeitsplätze für 20.000 Menschen entstehen. Die HOCHBAHN rechnet mit mindestens 18.000 Fahrgästen pro Tag. Diese Zahl dürfte mit steigenden Pendlerströmen in der Zukunft und dem Anschluss der S-Bahn an die Haltestelle Elbbrücken noch einmal ansteigen.

PDF-Download: U4-Verlängerung kann starten (24KB)