Presse

U4 – Direkter Anschluss für HafenCity Universität

• Vorlesungsbeginn bedeutet bis zu 2.500 zusätzliche Fahrgäste pro Tag
• 2013: 2 Millionen Fahrgäste zwischen Jungfernstieg und HafenCity
• Baumaßnahmen zur Verlängerung starten noch im April

Zum 1. April 2014 startet der Vorlesungsbetrieb an der neuen HafenCity Universität. Statt an fünf Standorten über die Stadt verteilt werden künftig alle Zweige der Universität an einem Punkt in dem aufstrebenden Stadtteil zusammengezogen. Für über 2.000 Studierende sowie die rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HafenCity Universität bietet die neue Hamburger U-Bahn-Linie U4 eine komfortable und zuverlässige Anbindung an die Hamburger Innenstadt.

Günter Elste, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN): „Wir sind sehr angetan, dass die HafenCity Universität ihren Betrieb aufnimmt. Dies wird die Fahrgastzahlen weiter steigen lassen, aber auch die Entwicklung der gesamten HafenCity positiv beeinflussen.“

Dr.-Ing. Walter Pelka, Präsident der HafenCity Universität: „Wir freuen uns sehr, dass am neuen Standort nun endlich alle Bereiche der HafenCity Universität unter einem Dach zusammengeführt werden. Das neue Gebäude an der Elbe wird nicht nur das fachübergreifende Kennenlernen und Zusammenarbeiten ermöglichen, sondern darüber hinaus auch eine gemeinsame Kultur und Identität wachsen lassen. Als Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung haben wir jetzt mit der HafenCity ein entstehendes Stadtquartier um uns herum, dass unsere Studierenden als `Labor vor der Haustür´ zum Lernen und Forschen nutzen können.“

Schon im ersten Betriebsjahr nutzten rund 2 Millionen Fahrgäste die U4 auf dem Abschnitt Jungfernstieg–Überseequartier/HafenCity Universität, die damit eine sehr positive Auslastung verzeichnete. „Gerade in den Hauptverkehrszeiten wird die U4 schon sehr gut angenommen“, sagte Elste. Neben der Anbindung der HafenCity verstärkt die Ende 2012 in Betrieb genommene U-Bahn-Linie den stark genutzten östlichen Ast der U2 auf dem Abschnitt Jungfernstieg–Billstedt.

Aktuell laufen die Baumaßnahmen für die Kehr- und Abstellanlage im Anschluss an die Haltestelle HafenCity Universität. Noch im April 2014 werden dann die Baumaßnahmen zur Verlängerung der U4 bis zu den Elbbrücken beginnen. Die 1,3 Kilometer lange Strecke bietet für die dort entstehenden Wohn- und Arbeitsquartiere eine leistungsfähige und attraktive Anbindung an die Hamburger Innenstadt. Zusätzlich ist ein Anschluss der S-Bahn an die Haltestelle Elbbrücken geplant. Die HOCHBAHN rechnet für das Gesamtprojekt inklusive der Kehr- und Abstellanlage sowie der noch zu beauftragenden Haltestelle Elbbrücken mit Investitionen in Höhe von knapp 180 Millionen Euro.

PDF-Download: PI HCU Vorlesungsstart (25KB)